Auch Sie können helfen

Die Caritas engagiert sich auf vielfältige Weise für Menschen, die Hilfe brauchen. Deshalb können auch Sie auf verschiedene Arten die Arbeit der Caritas vor Ort unterstützen, z.B. mit Ihrem freiwilligem Engagement, mit einer Kleider-, Sach- oder Geldspende.

Helfen Sie mit, damit auch die Caritas helfen kann. Herzlichen Dank für Ihren wertvollen Beitrag!

Gerne können Sie bei uns einen Flyer, der alle Möglichkeiten der Unterstützung beinhaltet, anforden. Bitte klicken Sie hier.

Ehrenamt

Als Ehrenamtliche und Ehrenamtlicher sind Sie Sprachrohr und glaubwürdiger Botschafter von Informationen aus dem kirchlichen Sozialbereich. Sie transportieren dabei immer drei Botschaften:
mehr...

Das Ehrenamt hat ein Gesicht - Ihr Gesicht!

Es gibt Themen, für die es sich einzusetzen lohnt!

Sie geben anderen Impulse, sich selbst einzubringen, Mitglied zu werden, zu spenden oder persönlich neue Orientierung zu finden!

Unser soziales Netzwerk bietet jedem ehrenamtlich Freiwilligen Unterstützung und Nähe, verfügt über Wiedererkennungswert, bündelt Kräfte, entlastet durch Teilen der Aufgaben, bietet schnelle und unkomplizierte Hilfe, eröffnet Einflussmöglichkeiten, ist Quelle für Weiterentwicklung und baut auf Solidarität.

Sie sind noch unsicher, ob Sie überhaupt oder in welchem Umfang Sie ehrenamtlich tätig werden wollen, dann wenden Sie sich bitte ebenfalls an uns.

Mitglied werden

Schöne Worte sind zu wenig - deshalb werden Sie Mitglied beim Caritasverband für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt e.V..

Mitglieder, die die Arbeit der Caritas ideell und / oder finanziell mittragen, sind unverzichtbar!

Wozu heute noch Mitglied beim Caritasverband vor Ort werden?
"Ich kann doch meinem Nachbarn, der vereinsamten Frau im Pflegeheim helfen, ich kann meine Spende für den Hungernden der Caritas überweisen, ohne Mitglied zu werden."
Die Caritas als Organisation muss jenes "Zwischenstück" schaffen, damit zwischen dem guten Willen des Einzelnen und dem gesellschaftlichen Appell zu mehr Menschlichkeit immer wieder in Ansätzen Rechnung getragen werden kann.
Die Caritas braucht Mitglieder und Mitgliedsbeiträge, damit sie dort, wo staatliche Systeme in sozialen Notlagen Hilfen versagen, eingreifen kann. Damit sie aber auch dort, wo Ideen oder Initiativen zur Schaffung sozialer Projekte geboren werden, diesen dann die notwendige Anschubfinanzierung gewähren kann.

Caritas-Sammlung in Ihrer Gemeinde

Für die Caritas zu sammeln ist eine sinnvolle und wichtige Aufgabe. Die Sammlerinnen und Sammler machen sich auf den Weg, um Brücken zu bauen - zwischen Menschen, die helfen und Menschen in Not. Die Caritas-Sammlung ist eine Form, Solidarität mit Menschen in Not in die Tat umzusetzen.

Mitmachen - ob durch Sammeln oder durch Spenden - lohnt sich auf jeden Fall.

Caritas-Frühjahrssammlung: 09.03. - 15.3.2020

Caritas-Herbstsammlung: 28.09. - 04.10.2020

Gedanken zur Caritas-Frühjahrssammlung 2020

Die diesjährige Frühjahrssammlung greift das Thema "Fit für Familie – gemeinsam das Leben meistern." auf.

 

Caritas-Frühjahrssammlung: 09.03. - 15.3.2020

Familie im Mittelpunkt

In vielen Beratungsangeboten der Caritas steht die Familie im Mittelpunkt. Die Erziehungs, - Jugend und Familienberatungsstelle für den Landkreis Erlangen-Höchstadt bietet eine Anlaufstelle für Fragen rund um Erziehung, Partnerschaft und familiäre Probleme. Die Allgemeine Soziale Beratungsstelle in Erlangen, Herzogenaurach, Höchstadt und Eckental ist ein niedrigschwelliges Beratungsangebot für alle Bürger*innen der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt.

 

Fit für Familie
Neben der Möglichkeit des persönlichen Einzelgespräches bietet der Caritasverband Bildungsmaßnahmen für Familien und für Alleinerziehende an. Gemeinsam mit Eltern und Kindern steht das Miteinander im Vordergrund – gemeinsam lernen, gemeinsam spielen, gemeinsam Familie erleben. Der Austausch mit Anderen in einer ähnlichen Situation verbindet, schafft ein Netzwerk und neue Ressourcen.

 

Wem kommt Ihre Spende zu Gute ?

  • Menschen werden in jeder Lebenslage kostenfrei beraten.
  • Mütter, Väter und Familien erhalten Beratung zu Erziehungsfragen.
  • Kurse, Elternabende und Informationsveranstaltungen werden organisiert.
  • Unterstützung in existenziellen Fragen und Hilfe bei Antragstellung.
  • Bildungsmaßnahmen für Familien und Alleinerziehende können mit Ihrer Spende ermöglicht werden.
 

Wir danken bereits heute für Ihre Spende!

Unser Spendenkonto
Sparkasse Erlangen
IBAN: DE10 7635 0000 0019 0008 57

Caritas-Boutique und Basar

Die Mitarbeiterinnen der Caritas-Boutique und des Basars heißen Sie herzlich Willkommen! Helfen Sie mit - sei es durch Sachspenden oder durch ehrenamtliche Mitarbeit.

In Boutique und Basar können Sie zu günstigen Bedingungen Gebrauchtwaren - von Kleidung bis Hausrat - erhalten.
Gerne können Sie kostenfrei unseren Boutique- und Basar-Flyer anfordern, bitte klicken Sie dazu hier.

mehr...
Gerne kann für die Anprobe der Kleidung unsere Umkleidekabine genutzt werden. Diese ist mit einem Spiegel und Extra-Licht ausgestattet.

Gegen eine angemessene Spende geben wir die angebotene Ware ab. Sollte diese Spende für Sie nicht möglich sein, wird die Allgemeine Soziale Beratung, die sich ebenfalls in unserem Haus befindet, tätig und gewährt eventuell eine Beihilfe.

Die Spenden fließen in die Unterstützung sozialer Projekte unserer örtlichen Caritas.

Der Caritas-Basar wird von Ehrenamtlichen geführt. Er ist teils Trödelmarkt, teils Gebrauchtwarenmarkt. Zum Angebot gehören u.a. Haushaltswaren, Deko-Artikel, Gläser, Porzellan, Stoffe, Wolle, Bücher, Spielsachen, Sportgeräte, CDs / DVDs. Oftmals können auch Kuriositäten entdeckt werden. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass keine Elektroartikel entgegen genommen werden können.
 

Stiftung Pflege

Die "Stiftung Pflege“ will das Netzwerk stationärer und ambulanter Dienste in der Stadt Erlangen und im Landkreis Erlangen-Höchstadt mit Ihrer Hilfe bewahren, unterstützen und weiterentwickeln. Unsere Stiftung bringt Ihr Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Gesellschaft sichtbar zum Ausdruck. So bleiben Ihre Ideale auf Dauer erhalten.
Stiftungszentrum der Erzdiözese Bamberg

Unter dem Dach des Stiftungszentrum der Erzdiözese Bamberg sind auch wir!

Image

Spenden

Ihre Spenden erreichen unmittelbar die Menschen, die auf unsere Hilfe und Solidarität angewiesen sind. Mit den uns anvertrauten Geldern gehen wir sorgsam und verantwortungsbewusst um.
mehr

Es ist uns eine Freude und Verpflichtung zugleich, den Willen und die Wünsche unserer Spenderinnen und Spender zu erfüllen.

familiehand800
Wenn Sie Ihre Spende zweckgebunden geben möchten, dann vermerken Sie dies bitte als Verwendungszweck, z.B.: "Spende Roncallistift" oder "Spende Pflegedienst Herzogenaurach". Spenden ohne einen besonderen Verwendungszweck werden für die gemeinnützige Arbeit des Caritasverbandes für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt/Aisch e.V. eingesetzt.

 

Ab einem Betrag von 50,- Euro erhalten Sie automatisch eine Spendenquittung.

 

Spende per Überweisung

Ihre Spende erbitten wir auf folgende Bankverbindung.

Caritasverband Erlangen e.V. - Spendenkonto
IBAN: DE10 7635 0000 0019 0008 57
BIC: BYLADEM1ERH, Sparkasse Erlangen

Bitte geben Sie einen Verwendungszweck und Ihre genaue Anschrift an. Herzlichen Dank für Ihre Spende!

Caritec Online-Shop

In Kooperation mit der Übergangseinrichtung Haus Rafael, mit der Langzeiteinrichtung Bernhard-Rüther-Haus und mit Tagesstätte Treff wird in den Räumen von Caritec in Erlangen die Möglichkeit zur Arbeitstherapie angeboten. Für die Klienten der drei Kooperationspartner stehen unter anderem  Plätze in der Holzwerkstatt zur Verfügung.

Liebevoll handgefertigte Produkte für Jedermann.

Die resultierenden Einnahmen gelten der Förderung von Therapiearbeit.

Freiwilliges Soziales Schuljahr, FSSJ

Das Freiwillige Soziale Schuljahr, kurz FSSJ, ist eine gemeinsame Initiative der Realschule am Europakanal und des Caritasverbandes für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt e.V.. Ziel ist es, die vorhandenen sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schülern zu festigen sowie neue zu erschließen.
mehr...
Ziel ist es, die vorhandenen sozialen Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler zu festigen sowie neue zu erschließen.
Dazu zählen insbesondere:
  • Heranführung an die Anforderungen eines künftigen Arbeitslebens
  • Sensibilisierung für die Bedürfnisse anderer Menschen
  • Eingliederung in bestehende Strukturen an einem Arbeitsplatz
 
Der Einsatz der Schülerinnen und Schüler erfolgt unentgeltlich in der Freizeit. Die Schülerinnen und Schüler leisten, nach einem zu Beginn festgelegten Plan, wöchentlich zwei Stunden ehrenamtliche Arbeit, z.B. in der Sozialen Betreuung in unserem Roncallistift oder in unserer Caritas-Boutique und im Basar.
dsc00416 1

Nach entsprechender Einweisung durch eine Praxisanleiterin oder einen Praxisanleiter, werden die Schülerinnen und Schüler schrittweise an selbstständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten herangeführt. Auch die Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen sowie die Kommunikationsfähigkeit bilden einen wichtigen Bestandteil.

CaritasBox: Drucken. Sammeln. Helfen.

Leere Drucker-Patronen und -Kartuschen werden nicht mehr weg geworfen, sondern durch Auffüllen mehrfach wiederverwendet. Diese Idee hatte der Caritasverband für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt im Jahr 2005.

Heute wird die Aktion bundesweit vom Deutschen Caritasverband durchgeführt. Mit der Aktion verfolgt die Caritas das Ziel der nachhaltigen Entlastung der Natur und der Unterstützung von Menschen in Not, da die Caritas je abgeholten Sammelbehälter eine Gutschrift erhält.

Machen auch Sie und Ihre Firma mit!

Am Anfang war...
Die enge Zusammenarbeit mit dem Geschäftsführer der Firma Adler-Europe, Herrn Josef Kohl, der das Logistische einschließlich der Kooperation mit der Firma Interseroh übernahm, brachte die Aktion erfolgreich voran. Die anfangs durchgeführten Recherchen bei infrage kommenden Firmen waren äußerst positiv.
Damit war der Startschuss für die damals noch unter dem Namen "Aus leer mach mehr" laufende Aktion gefallen. 
Die Aktion hatte damals wie heute eine übergroße bundesweite Resonanz, so dass seit 1. März 2006 der Deutsche Caritasverband Verantwortlicher dieser Aktion ist. Dadurch sollen noch mehr als die damals schon über 17.000 vorhandenen Aufstellflächen akquiriert werden. Seit dem 1. Mai 2008 liegt die komplette Logistik bei Interseroh.
mehr zur CaritasBox bei Caritas.de

Die CaritasBox

Mit der CaritasBox ermöglichen Sie spannende Innovationen. Sammeln Sie in unseren Boxen leere Tonerkartuschen und Tintenpatronen. Unser Partner sorgt für die Wiederaufbereitung – soziale Projekte der Caritas profitieren vom Erlös.

Die CaritasBox ist eine Aktion der Caritas und der INTERSEROH Product Cycle GmbH. Damit entlasten wir die Umwelt und gewinnen Geld für Projekte, die Menschen in Not unterstützen. Seit 2006 flossen durch die Aktion mehr als 709.793,88 Euro in soziale Projekte vor Ort. Helfen Sie der Caritas, sich politisch für die Schwachen einzusetzen und sammeln Sie mit.

Wer kann mitmachen?

Jede Einrichtung und jede Firma! Anruf, Fax, E-Mail oder  Online-Anforderung genügen. Sie fordern die Box an, stellen sie auf und sammeln. Wenn die Box voll ist, geben Sie diese einfach bei der nächsten Gelegenheit (z.B. bei der Lieferung neuer Boxen) dem GLS-Fahrer mit und lassen sich die beiliegende Quittung unterschreiben.

Aktion für Mensch und Umwelt...

Eine Aktion der Caritas für Mensch und Umwelt 

caritasboxaktuell
Im Rahmen eines neuen Sozial- und Ökoprojektes begann im Jahr 2005 der Caritasverband für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt leere Kartuschen, Toner, Tintenpatronen und Farbbänder jeglicher Art zur Wiederaufbereitung zu sammeln. Der damalige Geschäftsführer Johann Brandt wurde dadurch in Deutschland zum Initiator der inzwischen bundesweit etablierten Aktion.

Presseecho
Ein großer Dank an den damaligen Herrn Umweltminister Schnappauf und Herrn Innenminister Herrmann, dass sie eigens zur Eröffnung der Aktion 2005 nach Erlangen gekommen sind. Der damalige Geschäftsführer Johann Brandt, Initiator der Aktion für Deutschland, freut sich besonders über den erfolgreichen Start.