Sozialpsychiatrischer Dienst


Unser Grundsatz


Wir beraten und unterstützen Personen mit psychischen Erkrankungen und psychosozialen Krisen. Unser Angebot ist unabhänigg von Konfession, Weltanschauung und sozialer Stellung  unserer Klient*innen. Die Beratung ist kostenlos und vertraulich.

Beratungsstelle für seelische Gesundheit


Neuen Studien zufolge beträgt das Risiko, in unserem Leben mindestens einmal psychisch zu erkranken, ca. 80 %. Psychische Störungen gehören überdies zu den häufigsten Ursachen für Krankschreibungen in Deutschland. Das bedeutet, seelische Krisen sind eher die Regel als die Ausnahme in unserer Gesellschaft. Insbesondere auch ältere Menschen sind im Kontext von sozialer Isolation und Vereinsamung immer häufiger betroffen. Sowohl die Personen mit einer psychischen Erkrankung selbst als auch deren soziales Umfeld brauchen Hilfe, Beratung und Unterstützung.

Beratung


In individuellen Gesprächen auf Augenhöhe erarbeiten wir sowohl mit Betroffenen als auch deren Familien und Bezugspersonen zielgenaue Lösungen.

Wer sind wir?

Wir arbeiten in einem engagierten Team aus SozialpädagogInnen, einer Psychologin, einer Verwaltungsfachkraft sowie PraktikantInnen und Honorarkräften. Unsere MitarbeiterInnen sind psychiatrisch und zum Teil psychotherapeutisch weitergebildet und geschult. Wir erhalten regelmäßig fachliche Supervision.

Portfolio


Im unserem gedruckten Portfolio stellen wir Ihnen unsere vielfältigen Aufgaben und Angebote vor. Daneben beinhaltet es eine kurze Beschreibung der einzelnen Gruppenangebote samt den damit verbundenen Terminen.

Gruppenangebote

Für alle angebotenen Gruppenangebote halten wir für Sie eine Terminübersicht bereit.

Vorträge


Gerne informieren wir Sie zu fachlich relevanten Themen und bieten Ihnen unterschiedliche Vorträge und Workshops an. Kontaktieren Sie uns, um indiviudelle Vortragsthemen und Terminvorstellungen genauer zu besprechen.

Vortragsthemen
  • Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis
  • Borderline-, Persönlichkeitsstörung
  • Depressive Störungen
  • Sammel- und Vermüllungssyndrome
  • Selbst- und Fremdgefährdung im Kontext psychischer Erkrankungen
  • Umgang mit suizidalen Krisen
  • Doppeldiagnosen - psychische Erkrankung und Suchtproblematik
  • Umgang mit Psychischen Erkrankungen in der Arbeitswelt

Selbstverständlich sind wir bei Fragen zu den Vorträgen / Workshops und für Terminvereinbarungen gerne für Sie da.

Image
Image
Image

Kooperationspartner


Der Sozialpsychiatrische Dienst ist Kooperationspartner des Krisendienstes Mittelfranken, des Klinikums am Europakanal sowie verschiedener Caritas- und Facheinrichtungen in der Region.

Finanzierung

Die kostenfreie Inanspruchnahme dieses Dienstes wird durch die Finanzierung des Bezirkes Mittelfranken mit rund 90 Prozent getragen. Die Restfinanzierung übernimmt die Caritas durch Spenden-, Caritas-Sammlungs- und Kirchensteuermittel.

Kontakt


Sozialpsychiatrischer Dienst

Leitung: Lutz Marx

Mozartstraße 29, 3. Stock / Osteingang
91052 Erlangen

Tel.:  09131 / 88 56 0
Fax:  09131 / 88 56 10

Sprechzeiten

Montag - Freitag
08:30 - 12:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr

Falls ein barrierefreier Zugang zur Beratungsstelle erforderlich ist, geben Sie bitte Bescheid, damit eine entsprechende Vorbereitung getroffen werden kann.

Beratung und Gruppenangebote sind für alle Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt verfügbar.

Außenstellen


Der Sozialpsychiatrische Dienst des Caritasverbandes für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt/Aisch e.V. bietet feste Außensprechstunden in Höchstadt und Herzogenaurach an.

Herzogenaurach

Langenzenner Str. 3
91074 Herzogenaurach

Dienstags
16:30 - 18:30 Uhr

Tel.: 0157 / 83 03 53 18