Sozialpsychiatrischer Dienst: Beratungsstelle für seelische Gesundheit

Menschen mit psychischen und sozialen Problemen sowie in Krisensituationen erhalten gezielte psychologische, sozialpädagogische und lebenspraktische Hilfestellungen. Angehörige werden mittels Gesprächskreise, Informationsweitergabe und individueller Hilfestellung unterstützt.
Unser Dienst ist für alle Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt verfügbar.

Unsere Gesellschaft wird immer bunter und vielfältiger. Im Rahmen der Diskussion um die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen fällt oft das Stichwort „Inklusion“.
Was aber meint dieser Begriff? Wörtlich übersetzt bedeutet er „Zugehörigkeit“. In einer inklusiven Gesellschaft ist es allen Menschen gleichermaßen möglich, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Es ist also normal, verschieden zu sein.

mehr...
Auch wir als Sozialpsychiatrischer Dienst setzen uns für den Inklusionsgedanken ein. Seelisch kranke Menschen und ihre Familien gehören mit zu unserer Gesellschaft und brauchen Verständnis, Offenheit und Unterstützung. Darüber hinaus sehen wir unseren Auftrag auch darin, seelische Gesundheit zu fördern.
Image

Beratungsangebot

Wir beraten Psychiatrieerfahrene, von einer seelischen Erkrankung Betroffene, Angehörige oder Menschen in Krisen.

Wir unterstützen die Inklusions-Idee: Akzeptanz jedes Menschen - auch des durch Behinderung oder Krankheit Eingeschränkten. Unsere Angebote sind deshalb unabhängig von Konfession, Weltanschauung oder sozialer Stellung unserer Klienten. Wir haben Achtung vor der Würde jedes Einzelnen und dessen Recht auf Selbstbestimmung.

Die Beratung ist kostenfrei und vertraulich.

Unser Beratungsangebot...

Unser Beratungsangebot

  • Informationsvermittlung
  • Vermittlung weiterführender Hilfen
  • auch längerfristige psychosoziale Begleitung möglich
  • Familiengespräche
  • Gespräche mit Partnern

Die Beratung kann in unseren Räumen in Erlangen, in den Kliniken, aber auch im häuslichen Bereich anhand eines Hausbesuchs oder in einer unserer Außenstellen im Landkreis, in Herzogenaurach, Höchstadt und Eckental stattfinden.

Image

Jahresprogramm mit Gruppenangeboten

Im Jahresprogramm stellen wir Ihnen unsere vielfältigen Aufgaben und Angebote vor. Daneben beinhaltet es eine kurze Beschreibung jeder Gruppe samt den damit verbundenen Terminen.

Mit den Gruppenangeboten sollen Menschen mit psychischen und sozialen Problemen, die gezielte psychologische, sozialpädagogische und lebenspraktische Hilfestellungen brauchen, unterstützt werden. Angehörige werden mittels Gesprächskreisen, Informationsweitergabe und individueller Hilfestellung begleitet.

Jahresprogramm als PDF
Um das aktuelle Jahresprogramm als PDF herunterzuladen, klicken Sie bitte hier.

Terminübersicht

Für alle angebotenen Gruppen halten wir auch eine Terminübersicht als PDF-Dokument für Sie bereit. Dazu klicken Sie bitte hier.

Die Terminübersicht können Sie auch online lesen, bitte klicken Sie hier.

KIDSTIME-Workshops für Kinder psychisch kranker Eltern und ihrer Familien

Kidstime-Workshop ... Zeit für die Kinder

Image

Vorträge - auf Anfrage

Gerne bieten wir zu fachlich relevanten Themen unterschiedliche Vorträge und Workshops an.

Eine Auswahl:

- Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis
- Borderline-, Persönlichkeitsstörung
- Depressive Störungen
- Sammel- und Vermüllungssyndrome
- Selbst- und Fremdgefährdung im Kontext psychischer Erkrankungen
- Umgang mit suizidalen Krisen
- Doppeldiagnosen - psychische Erkrankung und Suchtproblematik

Selbstverständlich sind wir bei Fragen zu den Vorträgen / Workshops und für Terminvereinbarungen gerne für Sie da.

Falls Interesse an einem Thema besteht, das in dieser Auswahl nicht genannt ist, kommen Sie bitte auf uns zu.

Finanzierung und Kooperationspartner

Die kostenfreie Inanspruchnahme dieses Dienstes wird durch die Finanzierung des Bezirkes Mittelfranken mit rund 90 Prozent getragen. Die Restfinanzierung übernimmt die Caritas durch Spenden-, Caritas-Sammlungs- und Kirchensteuermittel.

Kooperationspartner

Der Sozialpsychiatrische Dienst ist Kooperationspartner des Krisendienstes Mittelfranken, des Klinikums am Europakanal sowie verschiedener Caritas- und Facheinrichtungen in der Region.

Kontakt

Sozialpsychiatrischer Dienst

Caritasverband für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt/Aisch e.V.
Mozartstraße 29, 3. Stock, Osteingang, 91052 Erlangen

Leitung: Lutz Marx

Sekretariat

Tel.: 09131 / 88 56 0, Fax: 09131 / 88 56 10
Montag - Freitag: 8.30 - 9.15 Uhr, 9.30 - 12.00 Uhr, 14.00 - 15.30 Uhr, außer Freitag Nachmittag

Image

Beratung in Erlangen


Sprechzeiten:
Montag - Freitag
8:30 - 12:30 Uhr, 14:00 - 17:00 Uhr
Tel.: 09131 / 88 56 0
Fax: 09131 / 88 56 10

E-Mail: spdie@caritas-erlangen.de

Falls ein barrierefreier Zugang zur Beratungsstelle erforderlich ist, geben Sie bitte Bescheid, damit eine entsprechende Vorbereitung getroffen werden kann.
Beratung und Gruppenangebote sind für alle Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt Erlangen und des Landkreises Erlangen-Höchstadt verfügbar.
Eingang

Der Eingang befindet sich an der Ostseite des Hauses, Mozartstaße 29, siehe Pfeil im Bild.

Anfahrt

Bitte verwenden Sie in Ihrem Routenplaner: Erlangen, Mozartstr. 29.

 

Falls Sie den Öffentlichen Nahverkehr nutzen möchten, bitte hier klicken.

Unser Angebot in Höchstadt für Menschen mit psychischen Erkrankungen und deren Angehörige

Der Sozialpsychiatrische Dienst des Caritasverbandes für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt/Aisch e.V. bietet ab dem 4. September 2019 eine feste Sprechstunde in Höchstadt an.

Außensprechzeiten in Herzogenaurach und Eckental

Wir bieten auch Außensprechzeiten in Herzogenaurach und Eckental an. Bitte fragen Sie uns.